Login
  • v
    Not logged in
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe gGmbH
Kursübersicht
  • Overview
Drag a column header here to group by that column
Kursnummer 
Titel 
Start 
Ende 
Kursleitung 
KursVeranstaltungsort 
vx
vx
2019-06-IOInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung6/15/20196/15/2019Dr. Michael DahmPotsdam
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-BOBBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)9/2/20191/24/2020Birgit KellerBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-TTJJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)9/6/20199/6/2020Olga WeinertBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-TIIIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)9/13/20199/27/2019Olga WeinertSüdtirol / Italien
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-GUUrodynamikkurs in Theorie und Praxis9/13/20199/15/2019Dr. Will Nelson VanceBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-LSVTLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar9/14/20199/15/2019Frauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf KaufholdBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-OSTOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten9/19/20198/1/2020Hr. Dr. Michael DahmPotsdam
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-09-LYMManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE9/28/201910/23/2019Alois KnauerPotsdam
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-10-TTIIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)10/4/201912/7/2019Olga WeinertBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-10-ADDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs10/24/201910/26/2019Almuth ScheddinBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal14
KursFobi 2019-11-TK
TitelInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär
Beschreibung

Trachealkanülenmanagement bei Patienten mit Dyphagien - ambulant und stationär

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h

Kursdauer: 24 UE

Fortbildungspunkte: 24

- Tracheotomie, Kanülen, Indikationen/Komplikationen, ärztliches Aufgabenfeld, Akutintervention Verhältnis TK-Atmung und TK-Schluckakt ? Auswirkungen auf beide Systeme
- TK-Management – interdisziplinäre Verflechtung bis zur Dekanülierung (Kriterien/Standards, Probleme)
- Pflegestandards und Verflechtung therapeutisch-pflegerischen Arbeitens mit tracheotomierten Patienten
- Livedemos (Frühreha-Stationen): endotracheales, nasales/oropharyngeales Absaugen, Entblockungsprozedere
- Notfallintervention, Kanülenkunde, Selbstwahrnehmung ? Absaugen, Kanülenwechsel,…


Voraussetzung
Abgeschlossene sprachtherapeutische Ausbildung mit Praxiserfahrung oder bei nicht sprachtherapeutischer Grundlage mit nachweisbarer Ausbildung zum Schlucktherapeuten (Nachweis bitte beifügen).

Der Kurspreis beträgt EUR 250,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppeLogopäden, Linguisten, Sprachtherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ärzte, Ergotherapeuten
LeitungAlmuth Scheddin
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-12-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2020-03-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-09-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
KursFobi 2020-12-UD
TitelTheoretische und praktische Grundlagen urodynamischer Untersuchungen
Beschreibung
Beginn ist am Freitag um 08:00 Uhr und das Ende am Sonntag um 13:15 Uhr


Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen.

Der Kurspreis beträgt EUR 400,00

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.


ZielgruppeAssistenzärzte/innen, Fachärzte/innen, Pflegefachkräfte
LeitungHr. Dr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal0
2019-11-TKInterdisziplinäres Trachealkanülenmanagement - ambulant und stationär11/15/201911/16/2019Almuth ScheddinBeelitz-Heilstätten
KursFobi 2019-06-IO
TitelInformationsveranstaltung Osteopathie-Ausbildung
Beschreibung
18:30 - 20:30 Uhr

Seit Januar 2018 können Sie sich in unseren Räumen in Potsdam nun auch zum Osteopathen/zur Osteopathin, zertifiziert nach den Richtlinien der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie) und VOD (Verband der Osteopathie Deutschland) weiterbilden lassen und damit neue berufliche Perspektiven eröffnen. Anbieter ist das renommierte Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), das seit über zwanzig Jahren deutschlandweit OsteopathInnen erfolgreich ausbildet.


Sie können sich hier einen Überblick zu den

- Faszinierenden Möglichkeiten der Osteopathie

- Inhalten und der Organisation der Ausbildung

- Berufsrechtlichen Aspekten

- Fördermöglichkeiten in Brandenburg verschaffen.


Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen und das osteopathische Arbeiten anhand einer Live-Demo gezeigt wird!


Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei!

LeitungDr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-BOB
TitelBobath Grundkurs (IBITA anerkannt)
BeschreibungBobath Grundkurs:

Teil 1: 02.09. - 06.09.2019
Teil 2: 04.11. - 08.11.2019
Teil 3: 20.01. - 24.01.2020

Bobath-Konzept
Das Bobath-Konzept wird für Menschen mit Schädigungen am Zentralnervensystem eingesetzt, in jeder Altersgruppe, in jeder Stufe der Erkrankung und Ausprägung der Krankheitssymptome.
Das Bobath-Konzept erschließt die Therapie des Patienten aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Kontext seiner Lebenswelt mit dem Ziel, seiner Würde, seiner Autonomie, seiner Entwicklung und Rehabilitation zu dienen.

Bobath-Therapie ist ein vielfältiges, differenziertes und kreatives Gestalten des Therapieprozesses, in dessen Zentrum die Eigenaktivität des Patienten steht und die Therapie als sinnvoll, wertvoll und förderlich erlebt wird.
Die lösungsbezogene Herangehensweise in der Befundaufnahme und Behandlung von Menschen mit funktionellen Störungen orientiert sich stets an den Ressourcen des Patienten, an dem Lernprozess des Patienten und am 24-Stunden Ansatz. Darauf basieren die spezifischen therapeutischen Interventionen -die Methoden und Techniken- des Konzeptes.

In stetiger Weiterentwicklung wird das Bobath-Konzept weltweit als wirkungsvolles und erfolgreiches Behandlungskonzept in der Neuro-Rehabilitation eingesetzt. Im Einklang mit der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO 2001 ist das Bobath-Konzept zentriert auf die umfassende menschliche Funktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Kursinhalte
In drei Teilen durchgeführter Grundkurs über die Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Der praktische Teil schließt sowohl das Üben aneinander als auch das Behandeln von Patienten (unter Anleitung) ein. Der Kurs schließt mit einer Lehr-Lernzielkontrolle ab. Das Zertifikat berechtigt zur Abrechnung nach „Position 1f“ der Abrechnungsgebühren (wichtig für frei berufliche Physiotherapeuten). Es wird erwartet, dass zwischen den Kurs-Teilen gearbeitet wird, um die Kursinhalte durch die Praxis zu vertiefen.

Voraussetzung
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in oder Ergotherapeut/in sowie praktische Tätigkeit und Erfahrung in der Therapie von erwachsenen Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen. Die Zulassung zum Kurs ist 1 Jahr nach Anerkennung möglich. Die Teilnehmenden müssen gesundheitlich in der Lage sein, die praktischen und theoretischen Anforderungen des Lehrplans, einschließlich Heben und Tragen, zu erfüllen. Einschränkungen des Leistungsvermögens und Fehlzeiten können dazu führen, dass das Kurzziel nicht erreicht wird.

Der Kurspreis beträgt EUR 1.700,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten
LeitungBirgit Keller
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal12
KursFobi 2019-09-TTJ
TitelJahresausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr/ Sonntags 16:00 Uhr:

06.09. - 08.09.2019
04.11. - 08.11.2019
13.12. - 15.12.2019

10.01. - 12.01.2020
14.02. - 16.02.2020
06.03. - 08.03.2020
03.04. - 05.04.2020
01.05. - 03.05.2020
05.06. - 07.06.2020
17.08. - 21.08.2020
04.09. - 06.09.2020


Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-TII
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung

Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Dauer der Ausbildung: 10 Wochen Selbststudium und Vorbereitung mit umfangreichem Kompendium und 14 Tage Interneivausbildung auf Europas erfolgreichstem Lama und Alpaka-Zuchtbetrieb in 1.320m Höhe in traumhafter Natur, mit grandioser Kulisse der Südtiroler Dolomiten und Blick auf den Rosengarten.

Die Unterbringung erfolgt in exklusiven Ferienwohnungen mit regionaltypischen Spezialitäten in Vollpension.

Termine:

13.09. - 27.09.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr


Der Kurspreis beträgt 4.230,00 Euro zzgl. Verpflegung und Übernachtung 799,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortSüdtirol / Italien
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-GU
TitelUrodynamikkurs in Theorie und Praxis
Beschreibung
Der dreitägige Kurs vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen um urodynamische Untersuchungen nicht nur durchzuführen, sondern die gewonnenen Befunde auch auswerten zu können. Weiterhin werden die gewonnenen Ergebnisse zur Diagnosefindung und Therapieplanung verwendet.

Am ersten Tag (Beginn 08:00 Uhr) wird das Basiswissen vermittelt und es werden urodynamische Untersuchungen bei stationären Patienten durchgeführt.

Am zweiten Tag steht die gemeinsame Auswertung von typischen urodynamischen Befunden im Vordergrund, weiterhin erfolgt eine Einweisung in das Urethradruckprofil und die Einbindung in die urogynäkologische Diagnostik und Therapie.

Der dritte Tag ist als Aufbaukurs konzipiert, hier werden erneut häufige diagnosebezogene, urodynamische Befunde vorgestellt und gemeinsam aus-gewertet, weiterhin werden typische Befunde mehrerer urologischer, neurologischer und pädiatrischer Erkrankungen im Detail erläutert. Bestandteil des dritten Tages ist eine Einführung in die urodynamischen Untersuchungen bei Kindern und deren häufigen Ursachen für Harnblasenfunktionsstörungen. (Ende 13:15 Uhr)

Der Kurspreis beträgt 400,00 EUR

Fortbildungspunkte: 26

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.



ZielgruppeGesundheits- und Krankenpflegerinnen, Arzthelferinnen und Assistenzärzte aus urologischen und gynäkologischen Kliniken und Praxen
LeitungDr. Will Nelson Vance
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-09-LSVT
TitelLSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Beschreibung
Liebe Teilnehmer,

bitte melden Sie sich für den LSVT BIG Kurs online unter dem Reiter
"Anmelden" an.

Das LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar ist eine zweitägige Fortbildung
zur Schulung von Physio- und Ergotherapeuten. Bei dieser Therapieform
handelt es sich um ein intensives ganzkörperliches Training des Bewegungsausmaßes
für Menschen mit Morbus Parkinson. Zu den Lerninhalten zählen die
Grundlagen der Behandlungselemente, wissenschaftliche Nachweise zur
Wirksamkeit der Behandlung, detaillierte Ausführungen zu den einzelnen
Übungen, die Präsentation von Einzelfallstudien, die praktische Durchführung der
Übungen und weiterführende Überlegungen zur Therapieanwendung. Die
Teilnehmer sollten bequeme weite Kleidung tragen, welche die
Bewegungsfreiheit für die Durchführung praktischer Übungen und die Behandlung
von Patienten ermöglicht.

Schritte zur Zertifizierung:
1. Schreiben Sie sich für den LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop ein.
2. Lesen Sie die Vereinbarungen zur Schweigepflicht und Wettbewerbsabsprache
(erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung), Teilnahme und zum Rücktritt.
Bestätigen Sie, dass Sie diese akzeptieren.
3. Nehmen Sie am gesamten 2-tägigen LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsworkshop
teil.
4. Nehmen sie an der Prüfung zur Zertifizierung teil. 85 % Ihrer Antworten
müssen korrekt sein, damit Sie das Zertifikat erhalten. Die Prüfung wird
während des zweitägigen Kurses durchgeführt. Sollte ein Teilnehmer die
Prüfung nicht bestehen, gibt es nach dem Kurs die Möglichkeit, die Prüfung
online zu wiederholen und so die Zertifizierung zu erlangen.

LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungsseminar
Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen/Parkinson
Beelitz-Heilstätten

Termin:
Samstag, 14. September 2019: 8:15 – 17:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019: 8:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Standort: Parkinsonklinik, Einfahrt C / Haus 6b
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten

Parken:
Gebührenfreie Parkplätze sind auf dem Gelände
ausreichend vorhanden


LSVT BIG ™ Workshop Referenten:
Die LSVT BIG Workshop Referenten haben zusammen über 177 Jahre Erfahrung
als Physio- oder Ergotherapeuten und persönlich über 550 Menschen mit PD oder
anderen neuronalen Erkrankungen mit LSVT BIG behandelt sowie über 2.000
Physio- und Ergotherapeuten in 20 Ländern weltweit ausgebildet!

Dr. Grit Mallien


Frauke E. Schroeteler, PT
Frauke Schroeteler ist stellv. Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Schön
Klinik München-Schwabing. Als zertifizierte LSVT®BIG Therapeutin,
Manualtherapeutin und Lehrerin für Tai Chi Chuan, arbeitet sie seit 17 Jahren in
der Neurologie und ist seit 2007 Mitglied der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe:
Aktivierende Therapien bei Parkinson und Bewegungsstörungen (Leitung Prof.
Ceballos-Baumann). Sie hat langjährige Lehrerfahrung und leitet Workshops im
Bereich der evidenzbasierten Physiotherapie.

Olaf Kaufhold, PT
Olaf Kaufhold ist Physiotherapeut und arbeitet seit 1998 im Neurologischen
Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten.
Er war vielfach als Referent zum Thema Physiotherapie in der Parkinsontherapie,
unter anderem auch für den ZVK tätig. Er ist u.a. Bobath- und PNF-Therapeut, seit
2007 LSVT®BIG Trainer. Gemeinsam mit PD Dr. Ebersbach arbeitete er an zwei
Studien 2008 an der Galileo Studie, 2010 an der 1. Berliner LSVT®-BIG Studie.
Derzeit ist er federführend an der Organisation und Durchführung der aktuellen
LSVT-BIG Dosis-Wirkungsstudie beteiligt.

Die Teilnehmer sollten locker sitzende Kleidung, die Bewegungsfreiheit für die
Teilnahme an praktischen Übungen und interaktiven Sitzungen ermöglicht, tragen.

Die Anmeldung beinhaltet:
• Anmeldung für 2 Tage LSVT BIG Trainings- und Zertifizierungs-Workshop incl.
Materialien
• LSVT BIG-Zertifizierung nach bestandener Post-Workshop Prüfung
• Eintrag in die LSVT Global Therapeuten Datenbank
• Abonnement des LSVT Diskussionsforums
• Freier Zugang zu den "Ask the Expert" LSVT BIG Webinaren
Lernziele nach Abschluss des Workshops:
• Sie verstehen die Entwicklung des LSVT BIG aus dem LSVT LOUD, einer
wirksamen und effektiven Methode zur Behandlung des Sprechens.
• Sie können die Hintergründe für die Anwendung von LSVT BIG bei Patienten mit
Morbus Parkinson erläutern.
• Sie kennen die wesentlichen Grundlagen von LSVT BIG und verstehen die
Methoden des Konzeptes.
• Sie erkennen die Schlüsselelemente von LSVT BIG, die im Einklang mit den
Theorien des motorischen Lernens und den Prinzipien der aktivitätsabhängigen
Neuroplastizität stehen.
• Sie verstehen und demonstrieren alle Aspekte des LSVT BIG, einschließlich der
täglichen Übungen, der funktionellen Komponenten, der hierarchischen
Aufgaben, der Kalibrierung und Quantifizierung.
• Sie besitzen das Wissen und Werkzeuge, Ärzten und weiteren Angehörigen des
Gesundheitswesens den Nutzen amplituden-basierter Therapie einschließlich der
Vorteile von LSVT BIG und LSVT LOUD nahe zu bringen.
• Sie kennen Strategien, Krankenversicherungen LSVT BIG nahe zu bringen.
• Sie können die Vorteile von LSVT BIG anhand der wichtigsten klinischen
Messparameter identifizieren und dokumentieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
LSVT Global, Inc.
3323 N. Campbell Avenue, Suite 5
Tucson, AZ 85719 USA
Gebührenfrei: +1-888-438-5788 (nur in USA)
Büro: +1-520-867-8838
Fax: +1-520-867-8839
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Preis: 620,00 Euro

Rezertifizierung: 340, 00 Euro (Vier Plätze sind dafür reserviert)

Studenten: 450,00 Euro

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.

ZielgruppePhysiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
LeitungFrauke Schroeteler, Dr. Grit Mallien, Olaf Kaufhold
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal38
KursFobi 2019-09-OST
TitelOsteopathie von Becken und unteren Extremitäten
Beschreibung
Diese Weiterbildung bieten wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Osteopathie (IFAO), einer der führenden Osteopathieschulen Deutschlands, an.

Osteopathie ist eine Medizinform, die mit den Händen ausgeübt wird. Sie basiert auf einem umfassenden anatomischen und physiologischen Verständnis des menschlichen Körpers, seiner Subsysteme und ihres Zusammenspiels.


Weiterbildungsziele und -inhalte

• Verständnis der Biomechanik von Becken und unteren Extremitäten
• Beherrschen topografischer und funktioneller Anatomie von Becken und unteren Extremitäten anhand ihrer embryologischen Entwicklung.
• Kenntnis viszeraler, faszialer und cranialer Einflüsse auf Becken und untere Extremitäten
• Entwicklung eines fundierten Palpationsvermögens wichtiger anatomischer Strukturen
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Diagnostik an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und Anwendung osteopathischer Therapie an Becken und unteren Extremitäten
• Erlernen von Impulstechniken an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis wichtiger differentialdiagnostischer Pathologien an Becken und unteren Extremitäten
• Kenntnis und praktische Anwendung von sicherheits- Ausschluss- und Provokationstests an von Becken und unteren Extremitäten
• Erstellung einer osteopathischen Analyse für das Becken und die unteren Extremitäten
• Erstellung eines osteopathischen Behandlungskonzeptes für das Becken und die unteren Extremitäten
• Befähigung zur eigenständigen osteopathischen Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an Becken und unteren Extremitäten

Aufbau
Der Kurs findet in 2019 in vier und 2020 in fünf Blöcken à drei Unterrichtstagen, jeweils von Donnerstag bis Samstag in den Räumen der Akademie für Sozial- & Gesundheitsberufe GmbH, Am Kanal 12, 14467 Potsdam statt.

Die Termine sind:

19.-21.09.2019
24.-26.10.2019
14.-16-11-2019
12.-14-12-2019

09.-11.01.2020
27.-29.02.2020
19.-21.03.2020
07.-09.05.2020
11.-13.06.2020


Unterrichtszeiten sind am Vormittag von 08.30-10.00 Uhr, 10.15-11.45 Uhr, 12.00-13.00 Uhr und am Nachmittag von 14.00-15.15 Uhr, 15.30-16.45 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Unterricht gliedert sich in theoretische und praktische Inhalte im Verhältnis ein Drittel Theorie – zwei Drittel Praxis. Im Theorieunterricht kommt moderne Präsentationstechnik zum Einsatz. Ab einer Teilnehmerzahl > 24 wird der praktische Unterricht von einem zusätzlichen Assistenten unterstützt.


Die Kursgebühr beträgt 3.150,-€. Sie kann entweder komplett im Voraus oder für jeden Seminarblock einzeln (350,-€) per Überweisung oder Bankeinzug entrichtet werden.


ZielgruppePhysiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, andere Berufsgruppen aus Gesundheitsbereich auf Anfrage!
LeitungHr. Dr. Michael Dahm
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-09-LYM
TitelManuelle Lymphdrainage Komplettkurs MLD/KPE
BeschreibungDie Manuelle Lymphdrainage ist eine anerkannte Methode in der physikalischen Therapie um „Schwellungen“ verschiedenster Ursachen zu behandeln. Diese besondere Massageform ist sowohl auf die Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems als auch auf die interstitielle Flüssigkeit abgestimmt. Neben der klassischen Behandlung der verschiedenen Lymphödeme (Primär, Sekundär, Lipo-Lymph, Phlebo-Lymph etc.) wird die MLD aber auch im Sport und anderen Bereichen gerne eingesetzt. Schmerzlinderung und eine stark umstimmende (sympathikolytische) Wirkung sind hierfür die herausragenden Wirkungen.
Im Laufe der 4-wöchigen Ausbildung erfährt der Kursteilnehmer nicht nur die klassischen Grundlagen, vielmehr werden Behandlungskonzepte der verschiedenen Krankheitsbilder (Kopfschmerztherapie, MLD im Sport etc.) erarbeitet und in die Ausbildung integriert.

Inhalte (Auszug):

• Geschichte der Manuellen Lymphdrainage
• Topographie, Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems
• Praxis der Grifftechnik (Grund-, Sonder- und spezielle Lymphödemgriffe)
• Griffcharakteristika und Wirkungsweise
• Kontraindikationen und Einschränkungen
• Allgemeine und spezielle Ödempathophysiologie
• Theoretische und praktische Behandlungskonzepte der typischen Indikationen
• Theorie und Praxis der speziellen Bandagetechniken – lymphologischer Kompressionsverband
• Grundlagen der allgemeinen und speziellen Onkologie
• Praktische Patientenvorstellungen

Abschluss und Zertifikat

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung am Ende der vierten Ausbildungswoche ab. Dies entspricht den Vorschriften der bundeseinheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für diese Weiterbildungsmaßnahme.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die Qualifikation zum/r Ärztlich geprüfte/n Lymphdrainage- und Ödemtherapeut/in sowie eine Teilnahmebescheinigung.
Das Zertifikat gilt bei allen Kostenträgern, Behörden und Arbeitgebern als Qualifikationsnachweis.
Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
Bildungsgutschein: Wir sind zugelassener Träger für die Förderung durch die Arbeitsagentur. Bitte setzen Sie sich mit Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung. Für Fragen (z. B. Auskunft über Maßnahmenummer) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildungsscheck: Wir nehmen gerne Bildungsschecks an. Bitte erkundigen Sie sich beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Ihres Bundeslandes.
Dieser Kurs ist anerkannt als Bildungsurlaub.
Außerdem hat der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unsere Maßnahme anerkannt.
Zugelassen zur Weiterbildung
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure u. med. Bademeister

Der Kurspreis beträgt EUR 1.190,00

ZielgruppeÄrzte, Physiotherapeuten, Masseure, med. Bademeister, Krankengymnasten
LeitungAlois Knauer
VeranstaltungsortPotsdam
Anzahl Teilnehmer Maximal24
KursFobi 2019-10-TTI
TitelIntensivausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention (mit Lamas und Alpakas)
Beschreibung
Die berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung zur Fachkraft Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Interessenten mit abgeschlossener Berufsaus-bildung / Studium aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern. Der Besitz eigener Tiere ist keine Voraussetzung. Über die persönlichen Zugangsvoraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Ausbildung richtet sich nach den umfangreichen Qualitätsrichtlinien des Bundesverbandes für Tiergestützte Intervention (ISAAT) und wird von zertifizierten Dozenten und therapeutischem Fachpersonal durchgeführt.

Absolventen der Weiterbildung sind nach der Zertifizierung in der Lage auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung der theoretischen und praktischen Inhalte, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen und sowohl klinisch stationär, als auch ambulant selbständig tätig zu sein.

Die Teilnehmerzahl eines Ausbildungskurses ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Platzvergabe. Die verschiedenen Ausbildungskurse finden jährlich statt. Die Termine des jeweils neuen Ausbildungsangebotes erscheinen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres.


Inhalte der Weiterbildung:

Methoden und tiergerechter Einsatz in Pädagogik, Therapie und Förderung
- Förder- und Wirkungsbereiche der tiergestützten Arbeit
- Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
- Auswahl, Eignung und Ausbildung des Therapietieres
- Tierschutz, Tierethik, Risikomanagement

Therapeutische Grundlagen
- Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychopathologie
- Neurologie und Verhaltensbiologie
- Störungsbilder nach ICD10
- Differenzierung unterschiedlicher therapeutischer Verfahren
- Bewusstheitsarbeit, Selbsterfahrung, Achtsamkeitstraining

Tiersachkunde
- Anatomie, Physiologie, Zoologie
- Gesundheit und Krankheit bei Neuweltkameliden
- Gesetzliche Grundlagen der Haltung
- Registrierung und Transport
- Artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und Umgang
- Hygiene, Zucht und Faserkunde
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
- Trekking, Coaching, Erlebnispädagogik

Termine:

04.10. - 06.10.2019 von 09:00 bis 18:00 Uhr / letzter Termin 16:00 Uhr

22.11. - 07.12.2019 durchgängig von Montag bis Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr / letzter Termin 18:00 Uhr

Der Kurspreis beträgt 4.350,00 Euro

ZielgruppeFachkräfte aus sozialen, psychologischen, pädagogischen, therapeutischen, rehabilitativen oder medizinischen Berufsfeldern
LeitungOlga Weinert
VeranstaltungsortBeelitz-Heilstätten
Anzahl Teilnehmer Maximal20
KursFobi 2019-10-AD
TitelDiagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle - Aufbaukurs
BeschreibungDysphagie Aufbaukurs

Aufbaukurs mit Schwerpunkt Funktionelle Dysphagietherapie

täglich von ca. 08:30h bis 17:30h


- Stabilisierung Grundlagenwissen einschl. diagnostische Verfahren; Bronchoskopie (Indikation, Durchführung)
- Diagnostik- und Behandlungsschwerpunkt: Funktionelle Dysphagietherapie (FDT) mit dialogfähigen Patienten unterschiedlicher Genese, Patienten-Gruppenarbeit
- Exkurs: Problemstellung Parkinsonerkrankungen, einschließlich therapeutisches Vorgehen
- Selbstwahrnehmungsblock zu Therapiebeispielen der FDT, PNF, Atemtherapie, Kompensatorisch-adaptive Strategien mit Dysphagiefrühstück, Videoanalysen
evidenzbasiertes Arbeiten/QM u.a.m.



Alle Kurse enthalten umfangreiche Skripte; darüber hinaus gilt:
- hohe Praxisnähe mit stets integrierten Patientenbehandlungen, Befundaufnahmen - Früh- und Spätreha
- Lifedemonstrationen; Selbstwahrnehmung, Therapieplanung und Erstbehandlung in Kleingruppen
- Unsere multiprofessionelle Referenten:
Dr. O. Lück (Internist/Pulmologe, CA für Frührehabilitation)
Dr. D. Harnak (Neurologe)
A. Scheddin (logopädische Supervisorin, Konzept/Veranstaltungsleitung)


Der Kurspreis beträgt EUR 360,00

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 033204 - 2 2511 oder unter bildung@akademie-beelitz.de zur Verfügung.